Quarterpipe für alle

Bau einer Skater-QuarterPipe

In Horgen haben wir einen kleinen Skaterpark. Ich war öfters dort mit meinem FreestyleScooter und meinen Freunden. Wir haben uns immer eine grössere Anlage mit mehr Elementen gewünscht.

Im Rahmen meiner Sek-Abschlussarbeit habe ich mich entschieden eine Skater-QuarterPipe aus Holz von A-Z selber zu konstruieren und bauen.
Ich studierte bestehende Anlage-Elemente und startete das Projekt.
Zuerst hiess es einige Abklärungen in Bezug auf Organisation, Bewilligung, Konstruktion, Projektkosten, etc. zu klären.

Nach all diesen Projektierungsarbeiten startete ich mit dem Bau. Bestellte das notwendige Material, organisierte Maschinen und stellte die Infrastruktur für Strom und Materialdepot sicher.

Die Horgner Jugendarbeit 'Drehscheibe' unterstütze mich während der ganzen Zeit. Fianziert wurde das Projekt von der Drehscheibe/Gemeinde Horgen.

Während der Bauphase halfen mir z.T. Skaterkollegen.
Die Zürichsee-Zeitung hat auf Input der 'Drehscheibe' einen Journalisten auf den Bauplatz geschickt, worauf ein halbseitiger Zeitungsbericht mit Bild publiziert wurde.

Fertig wurde die Skater-QuarterPipe aus Holz vor den Sommerferien-2014 und hat sich bis jetzt bestens bewährt.

David Nüesch
Oskar Däpp: mein Grossvater hat mir immer geholfen von A-Z
Verschiedene Skaterkolegen die mir ein nachmitag lang beim Bau der Quarterpipe geholfen haben.