29/10/2015

PROJEKTER verlängert!

Wir haben erfreuliche Nachrichten: Der PROJEKTER wird nun doch ein weiteres Mal durchgeführt, in etwas verkleinertem Rahmen.
Das Nachfolgeprojekt "ProjekDeal" verzögert sich ein wenig, deshalb wird der PROJEKTER Jugendprojektwettbewerb für den Kanton Zürich auch Projekte, die im 2015 etwas bewegt haben, prämieren.

Die Eckdaten:
- Anmeldeschluss: 29. Februar 2016
- Preisgelder: insgesamt 3'000 Fr.
- Kategorien: wie gewohnt
1) Jugendliche bis 18 Jahre
2) Jugendliche bis 25 Jahre
3) unter Anleitung von Fachpersonen (z.B. Jugendarbeitenden)
- Preisverleihung: wo, wann & in welchem Rahmen der Event stattfindet, wird noch bekanntgegeben.

Anmelden kann man sich bequem per GoogleFormular hier:
http://goo.gl/forms/LHGwR1xQHr

Hast du Fragen oder brauchst du Unterstützung?
Gerne helfen wir dir weiter!
-> per Mail: projekter@okaj.ch
-> telefonisch: 044 366 50 10 (okaj zürich, Fabian oder Giulia verlangen)
-> via Facebook: http://www.facebook.com/projekter/

Der PROJEKTER sucht noch SPONSOREN - er bietet Firmen eine spannende Möglichkeit, sich sozial für und mit der Jugend im Kanton Zürich zu engagieren und sich in einem positiven Kontext öffentlichkeitswirksam zu präsentieren. Für mehr Informationen kontaktieren Sie uns bitte: projekter@okaj.ch // 044 366 50 10

10/03/2015

PROJEKTER Finale: Die Gewinner

Neuwiesenhof: Vor Publikum und prominenter Jury zeigten Jugendliche, welche Projekte sie 2014 auf die Beine gestellt haben. Die Bandbreite reicht vom Engagement gegen Atomwaffen, der Wasserversorgung in Malawi bis zur Thematisierung psychischer Krankheiten: Jugendliche aus dem Kanton Zürich engagieren sich auf vielfältige Weise für unsere Gesellschaft. 

Um 18:30 Uhr hiess es am Samstag „Bühne frei“ für die zehn nominierten Projekte und ihre Initianten. Anhand von Präsentationen, Videos oder Performances zeigten Jugendliche aus dem Kanton Zürich im Neuwiesenhof in Winterthur, wie kreativ, mitreissend und cool soziales Engagement aussehen kann. Sie machten es der Jury nicht leicht - nach harter Verhandlung kürte sie folgende Projekte zu den Gewinnern: 

Kategorie 1 (Jugendliche bis 18 Jahre), CHF 2`350: 
Quarterpipe für Alle, Horgen

Kategorie 2 (Jugendliche bis 25 Jahre), CHF 2`350: 
Borda to Borda 2014, Zürich, Basel, Aargau, Berlin

Kategorie 3 (Projekte unter Anleitung von Jugendarbeit oder Fachperson) CHF 2350: 
Mobiles Tonstudio, Uster

Zusätzlich vergab die Jury einen mit CHF 1`000 dotierten Spezialpreis an das Projekt Fill the Void, Bülach
Alle weiteren Finalisten erhielten zudem einen zum Projekt passenden „Projekt-Booster“.

Engagement sichtbar machen
Jugendliche nehmen Anteil am sozialen Umfeld und setzen sich für einen attraktiven Lebensraum ein. Die okaj zürich – Kantonale Kinder- und Jugendförderung – will dieses Engagement auch künftig sichtbar machen. Neu soll es auch möglich sein, Jugendliche schon von der Projektidee an zu unterstützen und sie bei der Durchführung – wo nötig – zu begleiten. So tritt der Fördergedanke noch stärker in den Vordergrund.

Die Gewinnerprojekte: 

Kategorie 1 (Jugendliche bis 18 Jahre) 
Quarterpipe für Alle, Horgen
Idee und Realisierung einer Quarterpipe im Horgener Skaterpark mit grossem persönlichem Einsatz. 

In der Kategorie 2 (Jugendliche bis 25 Jahre) 
Borda to Borda 2014, Zürich, Basel, Aargau, Berlin
Der kulturelle Austausch zwischen ugandischen und schweizerischen Hip-Hop Künstlern fand im Sommer 2014 statt. Anhand zahlreicher Rap-, Breakdance- und Beatbox-Workshops und Fotoausstellungen und durch ihre Musik und Tanzvorführungen konnten die Künstler einem breiten Publikum Erfahrungen von Toleranz, Kulturvielfalt und Nächstenliebe mitteilen.

Kategorie 3 (Projekte unter Anleitung von Jugendarbeit oder Fachperson) 
Mobiles Tonstudio, Uster
Ein mobiles, nicht an einen Ort gebundenes Tonstudio um digital Musik zu produzieren, Stimmen (Gesang, Rap, Moderation u.ä.) mit einem qualitativen Mikrofon aufzunehmen, Lieder, Radio-Jingles und ganze Projekte zu realisieren, oder einfach erste Erfahrungen zu sammeln. Das „mobile Studio“ ist ein Ort des kreativen, produktiven und reflexiven Schaffens. Nebst musikalischen und sprachlichen Fähigkeiten, werden durch die Reflexion und die Prozesse während dem Aufnehmen auch Sozial- und Selbstkompetenzen gefördert.

Alle präsentierten Projekte ernteten den Applaus des Publikums und die Hochachtung der Jury. Daher entschied sie, alle Projektgruppen in Form von Booster-Preisen mit Kontakten und Know-how zu unterstützen, damit sie ihr jeweiliges Projekt weiterführen können.(Projektbeschriebe aller Projekte unter www.projekter.ch/2014-nominierte)

-> Fotos vom Anlass

09/03/2014

So cool kann soziales Engagement sein!

Musikcontainer Uster, 8. März 2014: Vor Publikum und prominenter Jury zeigten Jugendliche, welche Projekte sie 2013 auf die Beine gestellt haben. Ob im Netz, im Äther, in Uganda oder im Volketswiler Wald: Jugendliche aus dem Kanton Zürich engagieren sich für unsere Gesellschaft.

-> Fotos vom Event

Um 19 Uhr hiess es „Bühne frei“ für die zehn nominierten Projekte und ihre Initianten. Anhand von Präsentationen, Videos, Live-Paintings und Skype-Schaltungen ins Ausland zeigten Jugendliche aus dem Kanton Zürich im Musikcontainer in Uster, wie kreativ, mitreissend und cool soziales Engagement aussehen kann. Sie machten es der Jury nicht leicht - nach harter Verhandlung kürte sie folgende Projekte zu den Gewinnern:

Kategorie 1 (Jugendliche bis 18 Jahre), CHF 2`000:
Auf Rollen über Hindernisse (Wetzikon)

Kategorie 2 (Jugendliche bis 25 Jahre, zwei erste Preise jeweils CHF 2`000:
Äms Fäscht (Bäckeranlage in Zürich)
Neverland Space (Internet, Zürich)

Kategorie 3 (Projekte unter Anleitung von Jugendarbeit oder Fachperson) CHF 2`000:
Style (Rüschlikon, Hausen a.A., Affoltern a.A.)

 

28/02/2014

Medieneinladung zur 4. Preisverleihung - PROJEKTER 2013 am 8. März 2014 im Musikcontainer Uster

Samstag, 8. März 2014, 19 Uhr, Musikcontainer Uster
Infos zur Veranstaltung

Ob im Netz, im Äther, in Uganda oder im Volketswiler Wald: Jugendliche aus dem Kanton Zürich engagieren sich für unsere Gesellschaft. Am Finale zeigen die zehn besten Projekte, was im Geschwätz über Alkohol, Gewalt und Littering untergeht: Dass die Jugend eine kreative Kraft ist, die unsere Gesellschaft positiv mitgestaltet und Verantwortung übernimmt. Die ganze Medieneinladung gibt es im Medienarchiv.

13/12/2013

Der PROJEKTER freut sich über seine neuen Unterstützer!

Engagierte Unternehmer aus dem Kanton Zürich ermöglichen den Jugendprojektwettbewerb 2013.

Neu mit dabei: Nils Planzer / Planzer Transport AG

«Planzer denkt als Familienbetrieb schon seit jeher in Generationen. Es ist uns daher wichtig, Jugendliche in ihrer Entwicklung zu sozialen, gesellschaftlichen Akteuren zu unterstützen. Der Projekter bietet hierfür die perfekte Plattform.»

05/12/2013

Langsam trudeln die Anmeldungen ein!

Mit dabei im PROJEKTER 2013: Halsrüti Skatepark Erweiterung - Mit Unterstützung der Jugendarbeit haben Jugendliche in Wangen-Brütisellen den Ausbau des Skateparks konzipiert, finanziert & umgesetzt.

Die neue Miniramp in Aktion: http://www.youtube.com/watch?v=36aGfigkzRI

15/04/2013

PROJEKTER 2013 - die Anmeldung ist offen!

Auch 2013 gibt es wieder den PROJEKTER! Die Anmeldung ist schon wieder offen, dein Projekt kannst du unkompliziert mit dem Formular auf der Startseite anmelden. Anmeldefrist ist der 31. Januar 2014.

13/04/2013

Die Gewinner des PROJEKTER 2012

Hier erfährt Ihr, wer am PROJEKTER 2012 abgeräumt hat:

Gewinner PROJEKTER Finale 2012

28/03/2013

Das grosse Finale

Es ist soweit: Am Samstag 13. April stellen sich 11 junge & kreative Projekte aus dem Kanton Zürich der Jury und dem Publikum vor.
Nominiert sind: http://projekter.ch/2012-nominierte

Zeit: Samstag, 13. April 2013, 17 Uhr
Ort: Theater der Künste, Podium / Gessnerallee 13, Zürich / Karte

Special Guest: Murat Ombombe
Luc Gut ist audiovisueller Performer und Videokünstler. Als «Murat Ombombe» visualisiert Gut über Sensoren mit Tanzbewegungen Beats. Die Steuerung der Software betreibt er durch seine gekonnten Bewegung und entwickelt somit eine eigens fabrizierte Technoparty.

29/10/2012

Achtung, fertig, Projekt anmelden!

Aufgalopp zur dritten Runde

Ab sofort bis am 31. Januar 2013 können Projekte von Jugendlichen aus dem Kanton Zürich angemeldet werden. Zeig was d'machsch! Und melde uns Dein Projekt!