Art Day
JUPA / Jugendparlament Horgen
Teammitglieder: 
JUPA
Projekt: 

Graffiti gilt meist unter den Anhängern der Kultur als ein zentrales Ausdrucksmittel urbanen
Lebensgefühls und findet speziell unter Jugendlichen häufig Anerkennung. Im Prinzip werden
ziemlich alle möglichen Objekte besprüht oder bemalt, z. B. Häuserwände, Brücken,
Unterführungen, Eisenbahnfahrzeuge, Busse, aber auch kleinere Flächen wie Verkehrsschilder,
überwiegend in Grossstädten. Graffitis sind nicht illegal, wenn das Sprayen durch den Eigentümer
einer Fläche erlaubt worden ist. Die Stadt Zürich stellt gewisse stadteigene Flächen zum legalen
Sprayen zur Verfügung.
Das Thema Graffiti wird jedoch immer wieder kontrovers diskutiert. Die überwiegende Mehrheit der
Bevölkerung empfindet Graffiti als Verunstaltung und puren Vandalismus.

---------------------------------------

Junge Kultur, Kunst und Design sollten nicht nur in Galerien und Museen zu betrachten sein, sondern
Bestandteil des alltäglichen Lebens, als auch des kommerziellen Alltags werden. Die Offenheit und
gegenseitige Akzeptanz im Kulturbereich sind wichtig. Jedoch viele Leute sehen Graffiti teilweise
immer noch nur als Zerstörung, was eine mögliche Ursache für die Hemmungen gegenüber dem
Thema sein könnte.
Auch dieses Jahr wird das Jugendparlament Horgen einen „Art Day“ durchführen. Wir bieten einen
Tag voller Farben und Ideen an. Jeder kann Graffiti ausüben und das legal. Die drei besten
Kunstwerke werden an der Vernissage mit einem Preis belohnt.
Das Motto des Art Days lautet: „CREATE THE FUTURE“.
Die besten Bilder werden danach im Schaufenster des Schinzenhofs ausgestellt.

Bauwagen renovation
Mööjiigs
Teammitglieder: 
cheyJ
Projekt: 

In der letzten Sommerferien Woche haben rund 12 Jugendliche – unterstützt von der Mojuga – ihren Jugiwagen renoviert, damit dieser bis zu den Herbstferien anstelle des Jugendtreffs im Mönchhof als Begegnungsort genutzt werden kann.

Contactparty
Teammitglieder: 
FAND
Projekt: 

Wir werden eine Party veranstalten, dadurch wird die Vereinigung der verschiedenen Dörfer gestärkt. Wir werden Eintritt von den Gästen verlangen und dieses Geld an arme Kinder spenden.

Gesangs-Workshop
Teammitglieder: 
Manuela Füeg
Projekt: 

Ich, als selber noch älterer Teenie, leite einen Gesangs-Workshop für Sekschülerinnen der Schule in Horgen. Ich gebe Ihnen meine Erfahrungen im Bereich Gesang, Bühnenpräsenz & Texte lernen weiter und es bereitet uns allen sehr viel Spass!

Gründung eines Skate-Parkes in Wetzikon
Teammitglieder: 
Rene Zurbruegg
Projekt: 

Standortsuche und Aufbau eines Skate-Parkes

Kino 1930
Kino-1930-Company
Teammitglieder: 
Tonja
Projekt: 

Wir haben einmal pro Jahr einen ausserordentlichen Anlass. Dieses Jahr haben wir ein Openair Kino auf der Dachterasse des reformierten Kirchgemeindehauses Horgen organisiert. Es wurde der Film Marcello Marcello für Jung und Alt gezeigt.

Homepage: 
Let's rock
Teammitglieder: 
monkeytricks
Projekt: 

Es war ein Rock anlass, es spielten 3 unbekannte Bands aus der region, die nicht sehr viele auftritte haben aber sehr gut sind, mit meiner Band spielte ich auch. am schluss spielten noch 2 etwas bekanntere bands. ich begann etwa im Februar damit zu organisieren. leider ist es schon vorbei, es gefiel den zuschauern sehr, das ist ein ansporn es nächstes jahr bestimmt wieder zu machen, vielleich mit noch 2 bekannteren bands.

LIST'n'EAT
Teammitglieder: 
Michael Maag
Projekt: 

Kulinarisches aus aller Welt und Musikeinlagen.

Homepage: 
Talent Award
VideoGang
Teammitglieder: 
VideoGang
Projekt: 

Der Talent Award besteht aus vier Vorwahlen und dem Final. Während drei Stunden unterhält die VideoGang an einem Event die Gäste im Volki-Land in Volketswil und eine Vorwahl im Einkaufszentrum Parkallee in Bachenbülach.
Als Hauptattraktion treten auf der Bühne Jungtalente zwischen 14 und 24 Jahren auf, die ihr Können unter Beweis stellen dürfen. Zum Beispiel wird getanzt oder gesungen.
Schweizer VIP's werden als Jurymitglieder die Leistungen bewerten und den Talenten Mut machen.

Mit Hilfe eines Musikproduzenten, der ein Tag im Ton-Studio gesponsert hat, haben unsere 3 Finalistinnen des Talent Awards die Möglichkeit erhalten je zwei eigene Songs aufzunehmen.

Hier noch einige Links mit Fotos und Videos der Finalistinnen:

http://www.flickr.com/photos/videogang/sets/72157628109400181/
http://www.youtube.com/user/VideoGang1000#p/u/23/vGpEHQSuH40
http://www.youtube.com/user/VideoGang1000#p/u/16/bJMIVpEaox4
http://www.youtube.com/user/VideoGang1000#p/u/10/bsJaLRr6Nb0

Homepage: 
Teddybär Spital Zürich
Teammitglieder: 
Teddybärspital ...
Projekt: 

Die Idee und das Ziel dieses Projektes ist Kindern im Alter von 3-6 Jahren auf eine spielerische Art und Weise die Angst vor Ärzten und Krankenhäusern zu nehmen.
Das Kind vertritt dabei die Rolle der Eltern, der Teddy oder ein anderes Stofftier die des Patienten und die Medizinstudenten die Rolle des Arztes.
Im Rahmen eines Besuches im Teddybär Spital können Kinder ihren Teddy von den Teddyärzten untersuchen lassen. So erleben die Kinder eine Arzt-Patient- Situation ohne selbst Patient zu sein und können als „Teddy-Eltern“ den Arztbesuch angstfrei erleben. Der Anlass soll den Kindern ermöglichen in Kontakt mit der Medizin zu treten, Vertrauen mit Ärzten und Krankenhäusern zu schaffen und bei ihnen auch eine gewisse Neugier zu wecken.